Kategorie: Allgemein

Landesmeisterschaften 2022/2023

Landesmeisterschaften 2022/2023

Als ausrichtender Verein lud der RC Blankenburg alle Vereine und Altersklassen zur traditionellen Landesmeisterschaft nach Oberhof ein. 17 Sportler kämpften in 7 Altersklassen um die begehrten Medaillen. Mit dabei auch unsere jüngsten Nachwuchsrodler, die bisher nur Rollenschlitten gefahren sind.

Das erste mal überhaupt auf Eis, haben sich unsere Vier „Kleinen“ super geschlagen, sind alle heile und glücklich im Ziel angekommen. Nora Bielenski als jüngste Sportlerin belegte heute in der Jugend E den 1. Platz und konnte eine Goldmedaille mit nach hause nehmen. In der Jugend B gab es zwischen den Jungs einen internen Schierker Wettkampf, den Andy Wedebahn vor Gero Hildebrand und Karl-Anton Neuerer für sich gewinnen konnte.

In der Jugend C gewann Miria Lautenbach aus Blankenburg ohne Konkurrenz, aber mit sehr guten Zeiten.

In der Altersklasse Jugend B ging es neben dem Landesmeistertitel vorrangig auch darum, dass alle Sportler des Verbandes Ihre reguläre Starthöhe für die deutschen und internationalen Wettkämpfe erreichten. Aufgrund der seltenen Bahnzeiten auf den großen Bahnen haben unsere Sportler immer wieder Schwierigkeiten, trotz Training auf unserer eigenen Bahn, die Starthöhen zu schaffen. Gerade in den Jugendaltersklassen steigt mit jeder AK auch die Starthöhe, die Geschwindigkeit und die körperlichen Anforderungen. Aber alle konnten nach 1-2 systematischen Läufen (niedrigere Starthöhe) zum ersten mal vom Juniorenstart (Kurve 5/6) starten und somit den Grundstein für das weitere Training in diesem Jahr legen. In knapp 3 Wochen finden in Oberhof die FIL-Jugendspiele statt, und mit dem Erreichen der Starthöhen heute, steht einer Teilnahme aus Sachsen-Anhalt nichts mehr im Wege.

Es siegten Lenox Laue und Emma Schulze vom RC Blankenburg. Leni Zieprich errang nach einem unglücklichen 2. Wertungslauf den 2. Platz.

In der Altersklasse Jugend A siegte Cedric Möller und nahm somit eine weitere Goldmedaille mit nach Blankenburg.

In der „Königsklasse“ der Doppelsitzer gingen heute 2 Doppel an den Start. Das Doppel Nagel/Kuhn hat nach Schwierigkeiten mit dem Schlitten nach den Trainingsläufen aufgehört. Die Brüder Streitenberger, komplette Neulinge auf dem Doppel, haben sich Lauf um Lauf nach unten gekämpft und konnten den Landesmeistertitel mit nach Hause nehmen.

Als Präsident unseres Landesverbandes liess es sich Dr. Ronald Brachmann nicht nehmen auch zur Landesmeisterschaft nach Oberhof zu reisen. Zusammen mit Dirk Klaus nahm er danach die Siegerehrung vor und stellte fest, dass er heute, als Dirks Begleiter, unheimlich viel gelernt hat über Fahrlage, Geschwindigkeit, Starthöhen, die Rodler und das Rodeln an sich.

Vorstand wiedergewählt

Vorstand wiedergewählt

Auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung konnte coronabedingt nur über wenige sportliche Aktivitäten im Jahr 2021 berichtet werden. Lilly Bierast hat aus unserem Verein den Sprung an die Sportschule in Altenberg geschafft und peilt nun die Olympischen Jugend-Winterspiele 2024 in Südkorea an. Auch Leni Zieprich konnte in ihrer Altersklasse mit 2 Medaillen von der Deutschen Meisterschaft in Altenberg nach Hause fahren.

Umso mehr stand das Thema „Ertüchtigung der Rodelbahn“ im Mittelpunkt der Berichte. Denn, wie der Vereinsvorsitzende Dirk Klaus ausführte, die Rodelbahn mit einem Investitionsvolumen von fast 890.000 Euro brachte auch viel Verwaltungsarbeit und viele Arbeitsstunden für die Vereinsmitglieder. Zusätzlich wurden die Häuser renoviert und die Außenanlage gestaltet. Die fehlende Beleuchtungsanlage ist in Planung. Er blickte auch nochmals kurz auf die offizielle Übergabe der Bahn am 05.11.2021 zurück und richtete seinen Dank an alle Helfer, Spender und Unterstützer.

Hauptthema der JHV war nach der Entlastung des alten Vorstandes die Wahl eines Neuen. Hier erklärten im Vorfeld alle Mitglieder des bisherigen Vorstandes ihre Bereitschaft zur Widerwahl. Ohne Gegenkandidaten wird der Verein auch zukünftig vertreten von

Dirk Klaus als Vereinsvorsitzender,
Sven Zieprich als stellvertretender Vereinsvorsitzender,
Nico Bierast als Rodelwart,
Mariann Kestel als Schatzmeisterin und
Kathleen Eilers-Bierast als Sportwart (v.l.n.r).